feb
Referenzen
G
ebäudetechnik
H
eizung
L
üftung
K
lima
Auszug
APROL Leitsystem: Heizung / Lüftung / Klima / Kälte / Sanitär / Elektro Hardware: 18 Stationen X20 B&R, 4600 Datenpunkte
 
Visana Services AG Bern
Das Gebäudeleitsystem im Hauptsitz der VISANA in Bern umfasst sämtliche MRS-Anlagen an der Weltpoststrasse 17 – 21 und an der Laubegg 68. Ergänzend der Lüftungs-, Heizungs-, Kälteproduktionsanlagen und Überwachung der Zutrittswege, werden sämtliche Gebäudetechnischen Installationen überwacht und alarmiert. Jeder Raum in den Bürogebäuden verfügt über eine Einzelraumregulierung die via Modbus – RTU implementiert wurde auf das GLS. Die Einzelraumregler können lokal am Regler oder vom Gebäudeleitsystem bedient werden. Mit dem unterbringen des RZ im Hauptsitz, besteht eine erhöhte Verfügbarkeit an die Anlagetechnik insbesondere an die Kälteproduktion im 2.UG. Die Liegenschaft Laubegg 68, ist rund 1,5km vom Hauptsitz entfernt und wurde via bestehende IT- Vernetzung und VPN-Tunnel in das Leitsystem im Hauptsitz ingegriert. Für die Fernwartung wurde der SiteManager der Sacomea installiert, womit bei Bedarf rasch eine Verbindung zum GLS eingerichtet werden kann. Mit der Abkündigung der Windwos –XP Umgebung, wurde ein Retrofit-Szenario initiert in dem in erster Priorität, abgkündigte Steuerungssysteme abgelöst wurden mit B&R X20-Systemen. Aufgrund der erhöhten Anforderung an die Systemverfügbarkeit und Alarmierweiterleitung, wurde das bestehende GLS APROL erweitert um zwei Runtimesysteme im redundanten Betrieb und einem separatem ENGIN-System und zeitgleich der Upgrade vom Release 4.0.2 nach dem APROL Release 4.2-03 vorgommen.
feb
G
ebäudetechnik
H
eizung
L
üftung
K
lima
APROL Leitsystem: Heizung / Lüftung / Klima / Kälte / Sanitär / Elektro Hardware: 18 Stationen X20 B&R, 4600 Datenpunkte
 
Das Gebäudeleitsystem im Hauptsitz der VISANA in Bern umfasst sämtliche MRS-Anlagen an der Weltpoststrasse 17 – 21 und an der Laubegg 68. Ergänzend der Lüftungs-, Heizungs-, Kälteproduktionsanlagen und Überwachung der Zutrittswege, werden sämtliche Gebäudetechnischen Installationen überwacht und alarmiert. Jeder Raum in den Bürogebäuden verfügt über eine Einzelraumregulierung die via Modbus – RTU implementiert wurde auf das GLS. Die Einzelraumregler können lokal am Regler oder vom Gebäudeleitsystem bedient werden. Mit dem unterbringen des RZ im Hauptsitz, besteht eine erhöhte Verfügbarkeit an die Anlagetechnik insbesondere an die Kälteproduktion im 2.UG. Die Liegenschaft Laubegg 68, ist rund 1,5km vom Hauptsitz entfernt und wurde via bestehende IT- Vernetzung und VPN-Tunnel in das Leitsystem im Hauptsitz ingegriert. Für die Fernwartung wurde der SiteManager der Sacomea installiert, womit bei Bedarf rasch eine Verbindung zum GLS eingerichtet werden kann. Mit der Abkündigung der Windwos –XP Umgebung, wurde ein Retrofit-Szenario initiert in dem in erster Priorität, abgkündigte Steuerungssysteme abgelöst wurden mit B&R X20-Systemen. Aufgrund der erhöhten Anforderung an die Systemverfügbarkeit und Alarmierweiterleitung, wurde das bestehende GLS APROL erweitert um zwei Runtimesysteme im redundanten Betrieb und einem separatem ENGIN-System und zeitgleich der Upgrade vom Release 4.0.2 nach dem APROL Release 4.2-03 vorgommen.

feb Automation GmbH

IHR SPEZIALIST FÜR GEBÄUDEAUTOMATION
feb